Rotweinkuchen ist ein Klassiker und gehört auf der Favoritenliste der „trockenen“ Kuchen ganz weit nach oben. Mit etwas Zimt oder Spekulatiusgewürz verfeinert, passt er auch gut in die Weihnachtszeit. 

Der Kuchen ist schön saftig und schokoladig und ihr werdet ihn lieben! 

 

Eure Hannah 

 

 

Du brauchst: 

  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Butter
  • 5 EL Kakaopulver
  • 1 TL Zimt oder 1 TL Spekulatiusgewürz
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 140 ml Rotwein
  • Puderzucker zum Bestäuben

 

Wie du’s machst: 

  1. Zuerst schlägst du die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig und gibst dann die weiche Butter dazu.
  2. Anschließend gibst du nach und nach die restlichen Zutaten hinzu und füllst den Teig in eine gefettete Form deiner Wahl (z.B. Gugelhupfform)
  3. Den Kuchen bäckst du nun bei 170 Grad für etwa 45 Minuten im Backofen.
  4. Den abgekühlten Kuchen kannst du jetzt nach Belieben mit Puderzucker bestäuben oder mit Schokolade glasieren.

 

 

Advertisements